ste.wirres.net

18.11.05

fitness

am sonntag habe ich mit einen neuen leben angefangen!

letztes jahr war mein erste jahr mit fitness club in mailand. nach eine lange suche hatte mich endlich entschieden fuer einen in der nahe von meiner wohnung… nicht billig aber nicht sooooo teuer… so dachte ich! ich hatte damals in oktober angefangen und festgestellt dass in september und oktober alle fitness clubs supervielwerbung machen und “supertolle angebote” bieten… “komm komm mach bei uns ein abo… abo…abo…”. wenn sie in november oder dezember nicht soviel kassiert haben (also nicht so viele fische, wie ich zum beispiel, sind im netz gefallen) ploetzlich halbieren sich “supertolle angebote” von september! also dieses jahr habe geblufft. nicht sofort ein neues vertrag gemacht aber ein bisschien gewartet und taaaa-daaaa alles bekommen was ich wollte. und ich wollte was unmoegliches: fitness superschoen aber billig, schwimmbad inklusiv aber leer wo ich alleine wie ester williams schwimmen koennte. ich musste aber auf eine kleine sache verzichten; die uhrzeiten. nachdem ich letztes jahr festgestellt habe dass ich schwierigkeiten habe sport am abend zu treiben (komme zu spaet aus dem buero raus und immer an anderen uhrzeiten, dann entweder will ich sofort im sofa fallen, oder gehe ins kino, oder pizza essen oder aperitif machen; oder wenn ich aus dem fitness nach hause komme habe hunger wie ein loewe und bin aufgeregt aber muede gleichzeitig also kann ich nicht schlafen) habe mir gedacht “ok also gehe ich am morgen vor dem buero!”. geniale idee, zwischen 7 und 9 uhr habe bestimmt keine termine. und so habe ich diese woche schon zwei male gemacht! ich hoffe es weiter machen zu koennen… weil ich nicht so ein frueh aufsteher bin… als ich um 7.10 uhr unterwegs war habe ich mich sogar gewundert wieviele menschen dreussen waren! peinlich!

Kategorie: — ste um 18:32 — Comments Off on fitness

Comments are closed.